Amboseli Nationalpark – Kilimanjaro Blick inklusive

Die Tierwelt Afrikas

Der Amboseli Nationalpark mit seiner Vielzahl an Elefanten befindet sich im Südwesten Kenias und grenzt an Tansania.

Faszination überall

Kein Nationalpark in Kenia ist wie der andere. Alle bieten eine einzigartige und faszinierende Flora und Fauna.

Nationalpark Angebote

  • Kunde ist König
  • Nationalpark Safaris
  • Individuelle Tipps

Bereits seit 1899 ist der Amboseli Park ein Wildschutzgebiet. 1974 wurde er offiziell zum Nationalpark erklärt. Seine Lage direkt zu Füßen des Kilimanjaro und seine großen Elefantenherden machen ihn zu einem Besuchermagnet. 

Lage und Anreise

Der Amboseli Nationalpark grenzt im Süden an Tansania und an die größte Bergformation Afrikas, das 5895 m hohe Kilimanjaro Massiv. Der Park liegt mit rund 250 km in gleicher Entfernung zu Nairobi und Mombasa. Die Anreisezeit von beiden Städten beträgt ca. 5 Stunden. Gäste, die an einer Rundreise oder Kenia Safari teilnehmen, kombinieren ihre Tour meist mit dem Tsavo West Nationalpark. Bei längeren Kenia Rundreisen werden auch die Nationalparks Tsavo Ost und Masai Mara angefahren.

Besucher, die von Nairobi kommen, fahren durch das Haupttor Namanga Gate. Aus Richtung Tsavo West kommend betritt man den Amboseli durch das Kimana Gate. Weitere Eingangstore sind das Iremito Gate im Nord-Osten und das Kitirua Gate an der Grenze zu Tansania.

Wer individuell unterwegs ist, kann per Flugzeug anreisen. Mittels Flugfeld, das sich zentral im Amboseli befindet, werden Tsavo West, Mombasa, Nairobi und die Masai Mara miteinander verbunden.

Flora und Fauna

Ein faszinierender Blick bietet sich den Besuchern des Amboseli. Der mächtige Kilimanjaro mit seinem schneebedeckten Gipfel ragt über den Ebenen des Schutzgebietes. Der Nationalpark besteht aus mehreren Landschaftsformen. Der Lake Amboseli, der die meiste Zeit ein Trockengebiet ist, nimmt ein Drittel der Fläche ein. Erst nach heftigen Regengüssen füllt sich der See mit Wasser.

Der Amboseli ist bekannt für seine große Elefantenpopulation. Oft sieht man Elefanten, die durch die dicht bewachsenen Sümpfe waten und nur zur Hälfte zu sehen sind. Weiterhin zu beobachten sind Gnus, Büffel, Zebras und Gazellen. Raubtiere sind weniger vertreten. Mit ein bisschen Glück sieht man aber Löwen, Geparde, Hyänen und Schakale.

Für Ornithologen ist die Region ein wahres Paradies: zahlreiche Vogelarten sind hier beheimatet.

Beste Reisezeit und Wetter

Das ganze Jahr über lässt sich der Amboseli Nationalpark gut bereisen. Die Trockenperiode wird durch zwei Regenzeiten unterbrochen. Die größere Regenzeit findet von Mitte April bis Ende Juni statt. In dieser Zeit sind zwar Safaris möglich, jedoch sind zum Teil Fahrbahnen nicht passierbar. Die kleinere Regenzeit liegt im November, wobei die Phasen von Jahr zu Jahr variieren oder manchmal sogar ganz aussetzen.

Grundsätzlich kann man im Amboseli eine Tagestemperatur von 26 °C und ca. 7 bis 9 Sonnenstunden erwarten. Nachts sinkt die Temperatur auf ca. 12°C.

Camps und Lodges – Übernachtung im Amboseli Nationalpark

Zur Auswahl stehen einige Gästehäuser – von Lodges in Form eines Hotels bis hin zu kleinen Luxus-Zeltcamps. Die Hotelketten Serena und Sopa sind mit Lodges vertreten ebenso die Ol Tukai Lodge, die oft in Form einer Rundreise besucht werden. Individueller sind Zeltcamps wie das Satao Elerai Camp, die Tawi Lodge und das Luxus Camp Tortilis.

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

034298 / 140000

Kontaktformular

Urlaub im National Park buchen

Die Tierwelt Kenias wartet darauf, Sie zu faszinieren. Sichern Sie sich daher am besten gleich Ihre Wunschreise. Einfach Reiseziel, Wunsch-Hotel und Reisezeit angeben und die benötigten persönlichen Angaben machen. Fertig ist die Online Buchung.

Kenia fasziniert seine Gäste

Der Amboseli National Park befindet sich im Südwesten Kenias. Er grenzt direkt an Tansania. Das Land gehört den Massai, die die Artenvielfalt ihrer Heimat streng schützen. Daher sind hier auch sehr seltene alte Elefantenkühe und -bullen zu beobachten.

Wir führen die schönsten Reiseziele

  • Besuch im Nationalpark wird arrangiert
  • Beste Ortskenntnisse
  • Wir leben und lieben Kenia