Lake Naivasha Nationalpark – Süßwasser See bei Nairobi

Bootstouren auf dem Lake Naivasha

Am Lake Naivasha gibt es eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten. Ob Wildbeobachtungen per Fahrzeug, Naturwanderungen in Begleitung eines Rangers oder Bootstouren auf dem See, auf abwechslungsreiche Art und Weise lässt sich die Natur erkunden.

Rundreisen mit dem Lake Naivasha

  • Kombination mit den Parks Tsavo, Amboseli und Masai Mara         

  • Abwechslungsreiche Landschaft erleben

  • Vogelbeobachtungen am See Naivasha

Lake Naivasha Sopa Lodge

Direkt am Ufer des Naivasha Sees befindet sich in einem parkähnlichen Garten die Lake Naivasha Sopa Lodge. Der Gast übernachtet in einem einstöckigen Bungalow mit je 3 Wohneinheiten. Die Lodge ist nicht eingezäunt und von jeder Unterkunft aus lassen sich die ansässigen Tiere beobachten.

Der Lake Naivasha und das Areal um den See wurden zum Nationalpark erklärt und sollten im Programm einer Kenia Rundreise nicht fehlen. Tierbeobachtungsfahrten, Wanderungen und Bootsausflüge bieten sich für den Naivasha-See an. 

Lage und Anreise

Der Lake Naivasha befindet sich im Ostafrikanischen Grabenbruch auf einer Höhe von fast 2.000 Metern. Damit ist er der höchstgelegene See im Rift Valley. Gleichzeitig ist er wie der Baringosee ein Süßwassersee, während die anderen Seen im Grabenbruch Salzwasser enthalten. Der Naivasha See hat eine Größe von ca. 150 km², jedoch kann die Ausdehnung je nach Wasserstand schwanken. Die Tiefe beträgt etwa 7 Meter.

Von Nairobi liegt der Lake Naivasha Park nur 90 km entfernt und je nach Verkehr in ca. 2 bis 3 Stunden zu erreichen. Es ist empfehlenswert, den Nationalpark in eine Kenia Rundreise einzubinden. Während der Safari sollten 1 oder 2 Übernachtungen am See eingeplant werden.

Neben der Anreise mit dem Fahrzeug kann auch das Flugzeug genutzt werden. Reisenden steht dazu der Naivasha Airstrip zur Verfügung.

Flora und Fauna

Am Lake Naivasha ist eine beträchtliche Vielzahl von Vögeln beheimatet. Rund 300 Vogelarten leben hier wie zum Beispiel der Seeadler, Eisvogel, Ibis, Marabu, Pelikan und Kormoran.

Bei Wildbeobachtungsfahrten können Giraffe, Flusspferde, Zebras, Wasserböcke und Antilopen beobachtet werden. 

Beste Reisezeit und Klima

Sie können den Lake Naivasha das ganze Jahr über besuchen. Mit einer durchschnittlichen Temperatur von 20 °C können Urlauber gemäßigtes Klima erwarten. Die für Kenia geltenden Regenzeiten herrschen auch am Naivasha See. In den Monaten April bis Juni sowie im November ist mit einer erhöhten Niederschlagsmenge zu rechnen. 

Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten am Lake Naivasha

Der Naivasha See bietet sich für Bootsauflüge an, die vor Ort in der Unterkunft oder beim Safari Guide gebucht werden können. Auf dem See befindet sich eine kleine Insel, Crescent Island, wo man das private Naturschutzgebiet Crescent Island Wildlife Sanctuary besuchen kann. Auf einem Spaziergang kann man neben vielen Vögeln auch Zebras, Gnus und Giraffen beobachten. Raubtiere gibt es auf Crescent Island nicht.

Sehr beliebt für einen Ausflug ist der Hell´s Gate Nationalpark, der sich südlich vom Naivasha See befindet. Der kleine Park ist ca. 68 km² groß, bietet aber atemberaubende Landschaften: hoch aufragende Felstürme, bizarre Schluchten und eine grüne Vegetation. Damit ist er ein willkommenes Ziel für Tagesausflüge von Nairobi aus. Attraktionen sind Wanderungen auf Naturlehrpfaden, Mountain-Biking und Fahrradtouren, Klettertouren sowie Tier- und Vogelbeobachtungen.

In naher Entfernung befindet sich der Salzwassersee Lake Elementaita, wo Flamingos, Pelikane und Flusspferde beobachtet werden können.

Camps und Lodges – Übernachtung am Lake Naivasha

Im und am Lake Naivasha Nationalpark gibt es zahlreiche Hotels und Übernachtungsmöglichkeiten. Für eine Kenia Safari empfehlen wir die Lake Naivasha Sopa Lodge sowie Lake Naivasha Simba Lodge. 
Die Naivasha Sopa Lodge liegt direkt am See. Abends streifen Flusspferde durch die große, grüne Gartenanlage. 

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

034298 / 140000

Kontaktformular

Beste Reisezeit und Wetter

Der Lake Naivasha National Park lässt sich das ganze Jahr über bereisen. Die Regenzeiten finden im Mai und im November statt. Der Niederschlag füllt den See und lässt die wilde Natur aufblühen. 

Sehenswürdigkeit Hell´s Gate

Der Nationalpark Hell´s Gate befindet sich ca. 20 km von Naivasha entfernt und ist wohl der einzige Ort in Kenia, wo man ohne Führer wandern und Fahrradtouren unternehmen kann. 

Tagesausflug ab Nairobi

Aufgrund seiner Nähe zu Nairobi wird der Lake Naivasha oft als Tagesausflug von Nairobi aus angeboten. Eine Übernachtung in einer der stilvollen Lodges lohnt sich auf jeden Fall.