Shimba Hills – Kenias kleiner Regenwald

Safarivergnügen Nahe der Küste

Nur eine Stunde von der Südküste Mombasas entfernt bietet das Shimba Hills National Reserve ganzjährig Tierbeobachtungen.

Übernachtung in einer stimmungsvollen Baumlodge

Safari Gäste, die zwei Tage in den Shimba Hills verbringen möchten, können die Shimba Hills Baumlodge für Ihre Übernachtung wählen. Das Wasserloch vor der Lodge lockt regelmäßig Wildtiere an. 

Shimba Hills Safaris

  • Als Tagessafari oder mit Übernachtung buchen
  • Pirschfahrten im Regenwald
  • Wanderung zu den Sheldrick Wasserfällen

Das Shimba Hills Nationalreservat ist mit einer Größe von 193 km² ein kleineres Schutzgebiet nahe der Küste und bietet sich deshalb hervorragend für Tagesausflüge und Kurzsafaris an. 

Lage und Anreise

Das Schutzgebiet Shimba Hills befindet sich im Südosten von Kenia, im Bezirk der Stadt Kwale. Die Entfernung zu Mombasa beträgt ca. 48 km, zum Diani Beach nur 30 km. Aufgrund seiner Nähe zur Südküste sind die Shimba Hills ein beliebtes Ausflugsziel während eines Keniaurlaubs. Für einen Besuch eignen sich eine Tagestour, eine Kurzsafari mit Übernachtung oder als Ergänzung zu einer längeren Kenia Safari oder Rundreise.  

Flora und Fauna

Das Shimba Hills Reservat ist ein Küstenurwald und somit eine Besonderheit zu den anderen Nationalparks von Kenia, in denen weite Savannenebenen vorherrschen. Die Landschaft ist geprägt von dicht bewachsenen Hügeln, die sich 150 bis 450 Meter über dem Meeresspiegel erheben. Bei guter Sicht kann man von verschiedenen Aussichtspunkten die Südküste Kenias überblicken und das Meer sehen.

Saftig-grüne Wiesen durchziehen die Region, auf denen sich die beheimateten Tiere am besten beobachten lassen. Eine Eigentümlichkeit der Shimba Hills sind die seltenen Rappenantilopen, die es in Kenia nur noch in diesem Reservat gibt. Die Wälder sind ein Domizil für Affen, Warzenschweine, Giraffen, Elefanten, Wasserböcke und Kaffernbüffel sowie viele Vogelarten wie Adler, Falken, Bienenfresser, Spechte und Eisvögel. 

Beste Reisezeit und Klima

Trotz seiner geringen Entfernung zum Meer unterscheidet sich das Klima zur Küste. Durch die Erhöhungen ist es stets etwas kühler als am Strand und ein leichter Wind erfrischt angenehm. In den frühen Morgenstunden können Nebel und Wolken für schlechte Sichtverhältnisse sorgen. Mit Niederschlägen muss das ganze Jahr über gerechnet werden. Die Regenschauer sind gewöhnlich kurz und heftig. Die jährliche Niederschlagsmenge ergibt 850 mm bis 1650 mm. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 24 Grad Celsius.

Sehenswürdigkeiten in den Shimba Hills

Die Shimba Hills sind jederzeit einen Besuch wert. Neben Wildbeobachtungsfahrten kann man in diesem Nationalreservat auch Fußpirschen durchführen. Ein besonders Erlebnis ist die Wanderung zum Wasserfall Sheldrick Falls. In Begleitung eines Rangers erfolgt der Fußmarsch zum 15 m hohen Wasserfall des Flusses Rongo Mwangandi. In der kleinen Lagune, in der sich das Wasser sammelt, kann man Baden und eine Dusche unter den Wassermassen nehmen. 

Camps und Lodges – Übernachtung im Shimba Hills Reservat

Übernachtungsgäste finden im Shimba Hills Schutzgebiet wunderschöne und einzigartige Unterkünfte. Die Shimba Hills Lodge ist eine charmante Baumlodge mit einen vorgelagerten Wasserloch, das Heimat für viele Tiere ist. Luxuriöser ist die Kutazama Lodge, die sich mit privater Atmosphäre zum Beispiel für besondere Anlässe wie Flitterwochen oder Geburtstage empfiehlt. 

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

034298 / 140000

Kontaktformular

Sehenswürdigkeit Sheldrick Falls in den Shimba Hills

In Begleitung eines Rangers wandern die Besucher ca. 1,5 Stunden auf einem Naturpfad zu den Sheldrick Falls. In dem Wasser, das sich durch den Wasserfall ansammelt, kann man baden und sich erfrischen.

Geheimtipp Shimba Hills Lodge

Perfekt in den Regenwald integriert liegt die Shimba Hills Baumlodge direkt an einem Wasserloch. Von der Terrasse des Speisesaals aus lassen sich die die hier lebenden Tiere beobachten. Regelmäßig wurden bereits Leoparden an der Safari Lodge gesichtet.

Pirschfahrten per Safari Jeep

Der größte Teil der Shimba Hills ist geprägt von dichtem Regenwald. Auf den saftigen Wiesen lassen sich die typischen Wildtiere wie Elefanten, Gazellen, Warzenschweine und Büffel am besten beobachten. Attraktion ist die seltene Rappenantilope, die nur noch in den Shimba Hills lebt.