Tsavo West begeistert mit großer Artenvielfalt

Mit dem Jeep durch Tsavo

Tsavo West besticht mit einer faszinierenden Flora und Fauna, zu der auch zahlreiche Vulkankegel gehören.

Heimat der Big Five

West Tsavo gehört zu den bedeutendsten Nationalparks und macht Lust darauf, das Land noch weiter zu erkunden.

Günstige Safari Tsavo

  • Reiseziele wie Tsavo
  • Viele Sterne-Hotels
  • Höchste Qualität

Der größte Park in Kenia misst eine Gesamtfläche von über 21.000 km². 1948 wurde er in den Tsavo Ost und Tsavo West Nationalpark entlang der Eisenbahnstrecke zwischen Nairobi und Mombasa geteilt. 

Lage und Anreise

Der 7065 km² große westliche Teil von Tsavo grenzt im Süden an Tansania und im Norden an den Tsavo Ost Park. Im Osten befinden sich die kleinen privaten Schutzgebiete Taita Hills Wildlife Sanctuary und Lumo Community Wildlife Sanctuary.

Die Anreise erfolgt häufig per Fahrzeug über den Nairobi – Mombasa Highway. Mehrere Tore bilden den Eingang in den Park, die geläufigsten sind das Mtito Andei Gate und das Tsavo Gate. Wer aus dem Amboseli Nationalpark anreist, betritt den Tsavo West über das Chyulu Gate oder das Ziwani Gate. Der Tsavo West Nationalpark liegt relativ nah an den Stränden von Mombasa, wobei für die Anreise trotzdem 3 bis 4 Stunden eingeplant werden müssen.

Tsavo West ist auch per Flugzeug gut zu erreichen. Zur Verfügung stehen Linienflüge von den Flughäfen Mombasa oder Nairobi Wilson Airport. Im Nord-Westen gibt es die Landebahnen Finch Hattons und Kilaguni.

Flora und Fauna

Die Landschaft ist abwechslungsreicher im Vergleich zum Tsavo Ost. Der Westteil ist hügelig bis bergig und hat eine dichtere Vegetation als der östliche Teil. Charakteristisch sind Vulkanlandschaften mit erstarrter Lava, Wälder und Savannen. Der dichte Busch begünstigt zwar, dass die Wildtiere leicht entdeckt werden, dennoch kann man häufig Elefanten, Büffel, Zebras, Impalas und Gazellen beobachten. Grundsätzlich kommen alle Vertreter der Big Five im Tsavo West Park vor.

Sehenswürdigkeiten im Tsavo West Park

Hauptattraktion sind die Mzima Springs, eine Süßwasseroase und Quelle im Tsavo West. Naturwissenschaftler sprechen von einem geologischen Phänomen. Die Quelle wird unterirdisch vom Wasser des Kilimanjaro und den Chyulu Bergen gespeist. Täglich sprudeln über 200 Millionen Liter in die Quellbecken von Mzima. Ranger begleiten die Besucher über den Wanderpfad. Ca. eine Stunde dauert die Wanderung durch das Biotop, wobei Sie neben zahlreichen Vogelarten auch Flusspferde und Krokodile beobachten können. Eine Unterwasser-Station dient zum Anschauen der vielen Fischarten.

Wenige Kilometer vom Chyulu Gate entfernt befindet sich der Shetani Lava Flow, ein rund 200 Jahre alter, erstarrter Lavastrom. Das Bild erinnert an eine Mondlandschaft.

Das Ngulia Rhino Sanctuary ist ein 62 km² großes umzäuntes Gebiet zum Schutz der Spitzmaulnashörner. Aufgrund der Größe kann jedoch nicht garantiert werden, dass man ein Nashorn zu Gesicht bekommt.

Beste Reisezeit und Wetter

Jede Jahreszeit eignet sich für einen Besuch im Tsavo West Nationalpark. Den Safari Touristen erwarten warme Temperaturen und wenig Niederschlag. Zwei Regenzeiten unterbrechen das stabile Wetter. Von Mitte April bis Mitte Juni erfolgt die große Regenperiode, wobei es oft stark und heftig regnet. Die kleine Regenzeit findet statistisch gesehen im November statt.

Camps und Lodges – Übernachtung im Tsavo West

Unterkünfte gibt es im Tsavo West von einfach bis luxuriös. Die Palette bietet Lodges, die in ihrer Art einem Hotel nachempfunden, wie die Ngulia Lodge, sind bis hin zu exklusiven Zeltcamps wie das Finch Hattons. Im mittleren Preissegment und mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis liegt das Severin Safari Camp, die Kilaguni Serena Lodge und das Voyager Safari Camp.

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

034298 / 140000

Kontaktformular

Ich möchte buchen – was muss ich tun?

Urlaub im Nationalpark direkt online buchen – und das in wenigen Schritten. Wo soll es hingehen? In welchem Hotel wollen Sie übernachten? Und was ist das gewünschte Reisedatum? Mit diesen Angaben ist die Buchung durchgeführt.

Kenia – Urlaub am Äquator

Tsavo West und Tsavo Ost ergeben zusammen den größten Nationalpark Kenias. Tsavo West bietet eine hügelige und bergige Landschaft, in der die vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner beheimatet sind.

Die besten Angebote für Kenia

  • Besuch im Nationalpark wird arrangiert
  • Ausflüge zu den schönsten Plätzen
  • Viele zufriedene Stammbucher