Mara Serena Lodge

Inmitten der Masai Mara, im Mara Triangle gelegen, ist die Mara Serena Lodge eine der besten Safari Lodges im Schutzgebiet. Der Panorama-Blick über die Masai Mara und der Ausstattung der Safari Lodge begeistert zahlreiche Safari Gäste.

Lage und Anreise

Inmitten der berühmten Masai Mara, Kenias bedeutendsten Wildschutzgebiet, wurde auf einem Hügel die Mara Serena Safari Lodge erbaut. Der Ausblick ist grandios und reicht über die offenen Ebenen des Masai Mara Game Reserve. Besonderer Blickfang ist der Mara Fluss, der ganzjährig Wasser führt und sich durch die Savanne windet. Dieser Teil der Massai Mara gehört zum „Mara Triangle“. Rund 320 km ist die Entfernung zu Nairobi. Die Anreise kann mit dem Fahrzeug (am besten Jeep oder Landcruiser) oder per Safari Flugzeug erfolgen. Letzteres geht am schnellsten, denn für den Flug vom Wilson Airport in Nairobi bis zum Mara Serena Airstrip braucht es nur ca. 45 Minuten. Von der Landebahn bis zur Safari Unterkunft sind es nur 2 km.

Urlauber, die eine Kenia Safari mit einem Badeurlaub in einem der schönen Strandhotels verbinden, reisen mit dem Safariflieger von Mombasa oder vom Ukunda Airstip an. Der Transfer, das heißt die Abholung vom Beach Hotel, ist in unseren Safari Paketen immer inklusive.

Ausstattung

In der Mitte der Anlage befinden sich Rezeption, Speisesaal, Bar, Lounge und eine Boutique. Weiterhin stehen dem Urlauber Maisha Safari Spa und ein Fitnessraum zur Verfügung. Im Wellnessbereich werden die Gäste mit wohltuenden Massagen und Anwendungen verwöhnt.

Weiterhin bietet die Mara Serena Safari Lodge einen Swimmingpool mit Sonnenterrasse an, wo man sich zwischen den Pirschfahrten erfrischen und Sonne tanken kann. Auf der anderen Seite befindet sich eine große Terrasse, die sich für Beobachtungen am Mara Fluss anbietet.

Im ganzen Camp ist Wlan (WiFi) kostenlos erhältlich. 

Zimmer

Zu den 74 Zimmern gehören eine Suite, 27 Doppelzimmer mit einem King Size Bett, 38 Doppelzimmer mit zwei einzelnen Betten und 8 Drei-Bett-Zimmer. 8 Zimmer sind mit Verbindungstür ausgestattet, die sich sehr gut für Familien eignen. Alle Räume sind Nicht-Raucher-Zimmer.

Jeder einzelne Bungalow ist mit einem Schlafraum und einem eigenen Bad ausgestattet. Das Bad ist mit Dusche und WC ausgestattet. Zur weiteren Ausstattung gehören Telefon, kostenfreies WLAN, Föhn und Kaffee- und Teeutensilien.

Weiterhin sind die Unterkünfte zur Masai Mara ausgerichtet und bieten einen grandiosen Blick über die weite Savanne.

Gastronomie

Alle Mahlzeiten der Vollpension werden im geräumigen, mit Maasai Kunst dekorierten Restaurant serviert. Zur Frühstücks- und Mittagszeit wählt der Gast seine Speisen vom Buffet aus. Eine große Auswahl an internationalen Gerichten, Fleisch, Geflügel, Fisch und vegetarische Kost ist vorhanden. Am Abend wird ein 5 Gänge Menü serviert.

Abwechslung bringen spezielle Themen-Abende: eine „Pasta-Nacht“ mit hausgemachter Pasta und italienischen Saucen, eine „BBQ-Nacht“ mit gegrilltem Fleisch, Fisch und Gemüse sowie eine „Kenianische Nacht“ mit traditionellen Gerichten.

Den Safaritag kann man in entspannter Atmosphäre am Lagerfeuer oder an der Bar ausklingen lassen. Eine Empfehlung sind die guten Weine, sowie kenianischen Kaffee oder Tee. Darüber hinaus bietet die Bar eine große Auswahl an Bieren, alkoholischen und alkoholfreien Getränken.

Aktivitäten

Jedes Jahr bewundern viele Urlauber auf Kenia Safaris die Fülle der hier beheimateten Flora und Fauna. Fast alle ostafrikanischen Wildtiere können hier in reicher Anzahl beobachtet werden. Vor allem die Raubtierdichte ist enorm und so lassen sich Löwen, Geparden und Hyänen mitunter leicht erspähen.

Ein besonders Naturschauspiel ereignet sich jährlich von Juli bis Mitte Oktober, wenn riesige Gnu-, Zebra- und Antilopenherden von der benachbarten Serengeti in Tansania in die Masai Mara ziehen. Stets auf der Suche nach Nahrung begeben sich die Huftiere auf eine nicht endende Wanderung. Die sogenannte Great Migration sollte man als Safari Tourist nicht versäumen.

Mehrmals täglich finden die für eine Safari typischen Wildbeobachtungsfahrten statt. Idealerweise fährt man morgens zum Sonnenaufgang bis zum Frühstück auf die Pirsch und am Nachmittag bis zum Sonnenuntergang. Zu diesen Zeiten ist die Chance am größten, die verschiedenen Tiere zu sichten. Eine weitere Pirschfahrt kann nach dem Frühstück bis zum Mittagessen erlebt werden. Oder man verlängert den Game Drive und nimmt das Frühstück als Picknick in der Wildnis zu sich. Direkter Ansprechpartner ist immer der kundige Safari Guide und Fahrer. Oftmals sind die Fahrer echte Maasais und kennen das Reservat schon von klein auf.

Eine Abwechslung zu den regulären Fahrten sind Fußpirschen bzw. Wanderungen, Vogelbeobachtungen und Bush-Dinner. In der Mara Serena Lodge werden am Abend Massai Tänze und Filmvorführungen gezeigt.

Wer aus luftiger Höhe die Natur erkunden will, sollte an einer Ballonsafari in Kenia teilnehmen. Es ist empfehlenswert die Ballonfahrt schon im Vorfeld der Keniareise zu buchen. Bei Interesse fragen Sie uns bitte nach dem aktuellen Preis und der Buchungsmöglichkeit.

Bewertungen

Genießen Sie den sehr guten Service der Serena Hotels. Weitere Camps und Lodges der Serena Hotel Gruppe sind die Kilaguni Serena Lodge (Tsavo West), Amboseli Serena Safari Lodge, Lake Elementaita Serena Lodge und das Sweetwaters Serena Camp. Sehr beliebt ist auch das Serena Beach Resort & Spa an der Küste von Mombasa.

Die Internetbewertungsportalen Holidaycheck und Tripadvisor bescheinigen der Mara Serena Safari Lodge mehrheitlich positive Bewertungen mit einer hohen Zufriedenheit. Bei Holidaycheck erhielt die Lodge 2015 sogar eine Weiterempfehlungsrate von 100 %. Die Gäste loben die hervorragende Lage, Sauberkeit und Service sowie das große Angebot.  

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

+49 (0)34298 / 140000

Kontaktformular