Rundreisen - Kenia Urlaub vom Experten für Safaris

Ganz Kenia erleben

Kenia bietet unvergessliche Momente mit einer Erkundungsreise, die Einblicke in die Wildnis Ostafrikas bietet.

Kenia Touren durchs Land

Mit den Jeep-Safaris der Rundreisen in Kenia erleben Sie beeindruckende Landschaften und eine faszinierende Tierwelt.

Rundreise Kenia: Vorteile

  • Safaris und andere Reisen
  • Viele Inklusivleistungen
  • Safari & Entdeckungstour kombinieren

7-tägige Kenia Safari Rundreise

Tsavo Ost - Tsavo West - Amboseli - Lake Naivasha - Masai Mara

7 Tage/6 Nächte Out of Africa Safari

Bei dieser Wochensafari unternehmen Sie in 5 Wildreservaten spannende Wildbeobachtungsfahrten und begeben sich auf die Suche nach den Big Five. Von den roten Elefanten im Tsavo bis zu den großen Löwenrudeln in der Masai Mara lernen Sie die schönsten Nationalparks Kenias kennen.

7 Tage Jeep/Flug Safari und Rundreise Kenia

Ab 1659€
 Weitere Informationen und Preise

8 Tage Masai Mara Wochensafari mit weiteren Kenia Reservaten

Tsavo West – Nairobi - Masai Mara - Lake Naivasha – Amboseli - Tsavo Ost

8 Tage/7 Nächte Masai Mara Safari

Bei dieser vielfältigen 8 Tage Safari werden Sie in den bedeutendsten Nationalparks Kenia auf Pirschfahrt gehen. Erleben Sie das Safariland Kenia auf den vielen Pirschfahrten und übernachten Sie in ausgewählten Lodges und Camps.

8 Tage Minibus Safari durch Kenias Nationalparks

Ab 1604€
 Weitere Informationen und Preise

13 Tage Kenia Safari Rundreise (Privat) durch 8 Reservate

Tsavo Ost, Tsavo West, Amboseli, Lake Naivasha, Sweetwaters, Samburu, Lake Nakuru, Masai Mara

13 Tage/12 Nächte Privatsafari Höhepunkte Kenias

Während dieser Kenia Rundreise besuchen Sie 8 Reservate und lernen bei dieser Safari die bedeutendsten Regionen Kenias kennen.

13 Tage Kenia Safari Rundreise im Jeep

Ab 2899€
 Weitere Informationen und Preise

11 Tage/10 Nächte Ostafrika Rundreise

Kenia und Tansania in einer Ostafrika Rundreise (Amboseli, Lake Manyara, Ngorongoro Krater, Serengeti, Masai Mara, Lake Nakuru)

11-Tage/10-Nächte Ostafrika Rundreise

Diese Ostafrika Rundreise bringt Sie zu den vielen bekannten und einmaligen Nationalparks von Kenia und Tansania.

11 Tage/10 Nächte Rundreise Highlights Ostafrika

Ab 4265€
 Weitere Informationen und Preise

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

034298 / 140000

Kontaktformular

Rundreise Kenia buchen

Gehen Sie auf Entdeckungstour und lernen Sie auf einer Rundreise Kenia, die Regionen und die Menschen kennen. Wählen Sie die gewünschte Reise und das Reisedatum aus und buchen Sie den Urlaub direkt online beim Experten.

Urlaub in Kenia – Rundreise und Baden

Mit einer Rundreise Kenia erleben Sie die beeindruckende Landschaften mit dem Lake Naivasha, der Masai Mara, dem Amboseli und Tsavo West. Abgerundet wird der Afrika Urlaub durch Entspannung am Diani Beach.

Vorzüge der Rundreise Kenia

  • Kenia Reisen vom Experten
  • Spannende Entdeckungstouren mit dem Jeep
  • Verschiedene Orte und Landschaften

Auf den Spuren der Wildnis

Afrika – ein Land der Träume, welches sich mit zahlreichen Tierarten schmückt und derart viel Natur und Eindrücke zu bieten hat. Dieses Land lädt Sie nun zu einer Entdeckungsreise ein.

Eine Rundreise in Kenia bedeutet Faszination pur: Erlebnisse auf Tuchfühlung mit den verschiedensten Tieren der afrikanischen Savanne. Ob im Zusammenhang mit einem entspannten Badeurlaub an den tropischen Stränden Ostafrikas oder auf einer Safari-Tour die Landschaft entdecken, hier ist für jeden Geschmack was dabei. Das Abenteuer hautnah erleben, sich von der Lebensweise der Tiere mitreißen lassen, das ist eine Reise wert.

Das Land kann mit seiner ganzen Naturvielfalt selbstverständlich auf Bildern festgehalten und immer wieder, wenn Fernweh aufkommt, bestaunt werden. Auch für die lieben Daheimgebliebenen ist es ein traumhaft schöner Anblick der Bilder. Die Schönheit dieses Landes aus nächster Nähe zu betrachten, das erlebt aber nur der Reisende auf einer Rundreise in Kenia.

Mit Blick auf den schneebedeckten Gipfel des Kilimandscharo können außerdem die schönsten Tierreservate Kenias genauer unter die Lupe genommen werden. Dabei sind Giraffen, Löwen, Zebras und Co. keine Seltenheit. Im Amboseli-Park oder auf den Spuren der roten Elefanten in Tsavo Ost Nationalpark – in Afrika gibt es an jeder Ecke etwas Besonderes zu sehen. Auf den Kenia Rundreisen wird es niemals langweilig – das steht fest. Damit man sich als Reisender auf einer Rundreise sicher fühlen kann, begleiten ausgebildete und erfahrene Reiseleiter und Guides die Kenia Rundreisen und erzählen eine Menge über das tierreiche Land in Afrika. Hierbei wird man von der atemberaubenden Landschaft verzaubert, die einen gänzlich in den Bann zieht. Nach der spannenden Safari Tour kann man in den luxuriösen Lodges oder Camps die Seele baumeln lassen. Wenn man ganz viel Glück hat, nächtigt man an einer Wasserstelle, wo man Elefanten und Huftiere aus nächster Nähe betrachten kann.

Ein ganz individuelles und eigenes Safari-Abenteuer in Kenia auf einer Rundreise erleben, das ist es, was unsere Touristen lieben und loben. Die Masai Mara, die eindrucksvollen Hochplateaus, die von Schirmakazien durchbrochenen Savannen und vor allem die vegetationsreichen Täler gepaart mit zahlreichen spannenden Tierbeobachtungen gehören zu einer Rundreise in Kenia. Sie werden mit einem ganz neuen Gefühl in die Heimat zurückreisen. Wer einmal Afrika erlebt und live genießen durfte, der wird garantiert ein zweites Mal kommen. Wer mit uns bucht genießt dadurch doppelte Vorteile, denn wir haben erfahrene Reisebegleiter, die jede Frage beantworten und Geschichten rund um Kenia erklären. Die imposante Landschaft und beeindruckende Artenvielfalt im Tsavo Nationalpark machen Kenia zu etwas ganz Besonderem.

Auch der Mount Kenya, der zweithöchste Berg in Afrika, kann im gleichnamigen Nationalpark bestaunt werden. Nach den Erlebnissen im afrikanischen Bergland kann man sich an den langen feinsandigen Stränden am indischen Ozean bei Mombasa ausruhen und die ganzen Eindrücke auf sich wirken lassen.

Diese Orte sollte man in Kenia nicht auslassen

Die vielfältige Landschaft, Flora und Fauna ist insbesondere für Naturliebhaber eine Rundreise in Kenia wert. Ostafrika bietet zahlreiche Nationalparks, die die Einzigartigkeit Kenias ausdrücken. Gerade auf einer Safari bekommt man Szenen zu sehen, von denen man sonst nur träumen kann. Nebenbei laden die weißen Traum-Sandstrände zum Erholen ein. Für viele Wassersportler sind die Strände deshalb besonders interessant. Interessierte sollten auf jeden Fall an Kenia Rundreisen teilnehmen, um möglichst viele Eindrücke mit ins Heimatland nehmen zu können.

Es gibt verschiedene Orte und Parks auf einer Rundreise in Kenia zu entdecken. Sie alle zählen zu den ganz besonderen Sehenswürdigkeiten, die man in Kenia gesehen haben muss.

Mombasa gehört als zweitgrößte Stadt des Landes zu den wohl bekanntesten Orten in Kenia. Sie verfügt über den, im ostafrikanischen Raum, wichtigsten Seehafen und ist somit ein sehr wichtiger Wirtschaftsstandort. Wenn man die Stadt von Mombasa besuchen möchte, fährt man quasi direkt durch das Wahrzeichen dieser Stadt. Es sind nämlich vier große Stoßzähne aus Aluminium, die nach oben hin spitz zulaufen und so ein überdimensionales „M“ darstellen, welches für Mombasa steht. Kultur kommt auf den Kenia Rundreisen nicht zu kurz, so kann man als Tourist das UNESCO Weltkulturerbe „Fort Jesus“ besuchen. Der portugiesische Festungsbau gehört heutzutage zum Nationalmuseum Kenias und ist frei für die Öffentlichkeit zugänglich. Außerdem ist auch „Old Town“, das historische Stadtzentrum, einen Besuch wert. Dieses sollte man allerdings mit einem ortskundigen Reiseführer besichtigen.

Nairobi ist die Hauptstadt Kenias und liegt im Landesinneren. Touristen, die keinen Badeurlaub wünschen, können Nairobi als Ausgangspunkt für ausgiebige Rundreisen nutzen und gleichzeitig verschiedene Sehenswürdigkeiten entdecken. Beispielsweise eignet sich das bedeutendste Museum Kenias hervorragend dafür, um etwas über die Geschichte und Kultur dieses Landes zu erfahren. Das kenianische Nationalmuseum eröffnete 1930 seine Pforten und ist in 4 Bereiche eingeteilt: Naturwissenschaft, Geologie, junge Geschichte Afrikas und Paläoanthropologie. Der letztere Bereich ist sehr beliebt unter Touristen auf einer Rundreise in Kenia, denn hier kann man noch so einiges über die Entwicklungsgeschichte der Menschen erfahren. Der naturwissenschaftliche Teil des Museums hält eine große Sammlung an Tierpräparaten bereit. Von Schmetterlingen über Vögel bis hin zu imposanten Wal-Skeletten können Sie im Nairobi Nationalmuseum in die Kultur und Geschichte des vielseitigen Landes eintauchen. Der botanische Garten und eine Dauerausstellung für zeitgenössische Kunst runden den Besuch im Museum ab. In der Stadt von Nairobi finden sich aber noch mehr sehenswerte Objekte, die man besuchen kann, wie das Nationaltheater, die Nationalbibliothek, der Nairobi-Nationalpark und das Langata Giraffen-Center, welches man sich keinesfalls entgehen lassen sollte. Vor allem für Kinder ist das Langata Giraffen-Center ein tolles Erlebnis, denn hier können die Kleinen selbstständig die Giraffen füttern. Ganz in der Nähe des Centers findet sich ein knapp zwei Kilometer langer Naturwanderweg. Hier gibt es viele verschiedene Tiere und tolle Pflanzen zu entdecken. Der rund 120 Quadratkilometer große Nationalpark Nairobi ist nicht mal zehn Kilometer vom Zentrum entfernt und bietet über 80 Säugetierarten und 500 unterschiedlichen Vögeln ein artgerechtes Zuhause.

Auch der Nakuru-See ist eine ganz besondere Sehenswürdigkeit, wenn man eine Rundreise in Kenia bei uns bucht, denn er ist ein absolutes Highlight im Lake-Nakuru-Nationalpark. Warum, das wird man erfahren, wenn man sich ihm nähert. Zeitweise tummeln sich um den Salzwasser-See herum bis zu zwei Millionen Flamingos - ein einzigartiges Naturschauspiel. Doch auch im Zusammenspiel mit anderen Tier- und Pflanzenarten, die dort ihren Lebensraum finden, ergibt sich ein einmaliges und vor allem unvergessliches Bild.

Welche Safari Touren kann man bei uns buchen?

Ob mit dem Jeep durch die Masai Mara mit einem mehrtägigen Aufenthalt in bester Lage oder direkt per Flugzeug komfortabel und bequem in den Nationalpark einreisen – eine Rundreise ist sicher und vor allem spannend. An 7 Tagen durch Tsavo Ost und West, den Amboseli am Fuße des Kilimanjaro entdecken und den Lake Naivasha erleben, Traumreisen bucht man bei uns ganz komfortabel. Dabei kann man zahlreiche Safarikombinationen wählen, die dem eigenen Geschmack entsprechen. Auch längere Aufenthalte und Safari Touren können zusammengestellt werden. Reisende werden beeindruckt sein, denn so können unsere Interessenten selbst 13 Tage lang Kenia und seine schönsten Orte entdecken – mit dem privaten Safari-Paket wird das zu einer Leichtigkeit für uns. Die Tour führt nämlich zu allen Höhepunkten Kenias auf einer Rundreise. Man besucht dabei die bedeutendsten Reservate und erlebt die einzigartige Vielfalt der Natur. Unsere Reiseexperten führen die Touristen durch kontrastreiche Landschaften, auf denen sie unvergessliche Tier-Szenen zu Gesicht bekommen.

Welche Safari Reise ist die beste für mich?

Wer Kenia Rundreisen bei uns bucht, der wird bereits bemerkt haben, dass wir mehrere Angebote im Programm haben. Hierzu gehören die Jeep Touren und Flug-Safaris sowie Kombinationen aus beidem.

Eine Pirschfahrt durchs Gelände

Wenn man mit dem Jeep unterwegs ist, wird man die wohl beste Möglichkeit haben, in Afrika die unterschiedlichen Tiere zu beobachten. Die zahlreichen Nationalparks werden im Landcruiser, im offenen Geländewagen oder im Safari-Minibus bereist. Die Rundreisen werden in kleinen Reisegruppen durchgeführt. Auch das Knowhow der Guides über das Land und die Tiere wird von Vorteil sein. So finden sie die Tiere für die Safari-Gäste und ermöglichen die Sicht aus nächster Nähe auf Elefanten, Leoparden und Gnus. Bei besonders guter Wahl eines Safari-Pakets hat man unglaublich gute Möglichkeiten, alle Tiere der „Big Five“ zu Gesicht zu bekommen. Die Pirschfahrten im Jeep der Kenia Rundreisen finden überwiegend morgens oder abends statt, das heißt sie starten und enden jeweils mit der Dämmerung. Die Reiseführer möchten so der Mittagssonne entgehen, denn auch die Tiere verstecken sich zu dieser Zeit vor den Sonnenstrahlen eher im dichten Gebüsch. Die Guides können auf den Kenia Rundreisen den Touristen ihre Heimat Kenia ein Stück weit näherbringen, wodurch sie die Tierwelt besser kennen lernen. Außerdem hat man durch die erhöhte Sitzposition in solch einem Jeep eine bessere Sicht auf die Tiere. Allerdings sollte dabei auch auf die richtige Kleidung während der Fahrt geachtet werden, denn in dem offenen Fahrzeug ist man stets Wind und Wetter ausgesetzt.

Eine schon eher luxuriöse Variante der Kenia Rundreisen sind Flug-Safaris. Sie werden häufig auch als Fly-In-Safaris bezeichnet. Hier erfolgt der Transfer zwischen Unterkünften nämlich ausschließlich in kleinen Charterflugzeugen. Die Touristen werden in kleinen Buschfliegern von Reservat zu Reservat geflogen. Hierdurch wird Zeit eingespart, die man auf der Safari in Pirschfahrten investieren kann. Allerdings hat eine Flug-Safari den Nachteil, dass sie die teuerste aller Reiseformen für eine Safari ist. Der Vorteil: Es ist ein unvergessliches Erlebnis. Flug-Safaris sind vor allem für die Nationalparks geeignet, die weit von der Küste entfernt sind. Bestes Beispiel ist die Masai Mara.

Infografik Rundreisen Kenia