Oloshaiki Camp

Malerisch liegt das Oloshaiki Camp am Ufer des Talek River am Rande der Masai Mara in Kenia. Das Zeltcamp der guten Mittelklasse ist beliebte Unterkunft für Flugsafaris und Rundreise Safaris

Masai Mara

Eine Brücke über den Talek Fluss verbindet das Oloshaiki Camp mit der Masai Mara, dem bekanntesten und schönsten Naturschutzgebiet von Kenia. Hier eröffnet sich das weite, wilde Land, Heimat der „Big Five“ (Elefant, Löwe, Büffel, Nashorn und Leopard). Das Tented Camp befindet sich im Nord-Osten der Masai Mara und liegt direkt am Ufer des Flusses. Die Unterkunft ist für mehrtägige Kenia Rundreisen sowie für Flugsafaris in die Masai Mara gleichermaßen ideal.

Anreise zum Camp

Bei der 7-tägigen Kenia Safari Out of Africa sowie 5-tägigen Wildes Afrika Safari ist das Oloshaiki Camp Teil des Programms und für 2 Nächte fester Standort. Wer das Camp für eine Flugsafari wählt, kann von Nairobi oder Mombasa anreisen. Die Strecke wird praktischerweise mit dem Safariflieger innerhalb 45 Minuten bzw. 2 Stunden zurückgelegt. Die Pirschfahrten erfolgen dann in Regie des Camps und die Safari Guides werden ihr Bestes tun, um dem Gast die Hülle und Fülle der afrikanischen Tierwelt zu zeigen. Die fachkundigen Gästeführer sind oftmals Massais und kennen die Masai Mara in- und auswendig.

Ausstattung der Zelte

Mit seinen 16 Gästezelten zählt das Camp zu den kleinen und familiär geführten Safari Lodges. Jedes einzelne Zelt ist sehr geräumig und komfortabel mit einem Doppelbett und Einzelbett ausgestattet. Das großzügige Bad ist direkt an das Zelt im abgegrenzten fest gemauerten hinteren Teil angeschlossen und mit Dusche und WC ausgestattet. Moskitonetze um die Betten können je nach Bedarf verwendet werden. Sitzmöglichkeiten, ein Schreibtisch und ein offener Schrank komplettieren die Einrichtung.

Vor dem Zelt befindet sich eine private, überdachte Terrasse mit Tisch und bequemen Sesseln zum Verweilen. Wenige Schritte vor der Terrasse laden zwei Liegen zum Relaxen zwischen den Pirschfahrten ein.

Gastronomie

Das Oloshaiki Camp versorgt den Besucher mit Vollpension, das heißt Frühstück, Mittag- und Abendessen sind inklusive. Getränke werden berechnet. Die Kosten sind mit denen aus unseren deutschen Gaststätten zu vergleichen. Das Restaurant wurde großzügig gebaut und eine Bar mit Kamin direkt angeschlossen. Tagsüber wird das Essen auch unter freiem Himmel auf der Freifläche serviert. Die Atmosphäre ist großartig, denn man speist unmittelbar am Talek River und kann den Geräuschen der Natur lauschen.

Nach Sonnenuntergang wird im Camp das Lagefeuer entzündet. In gemütlicher Runde sitzen die Gäste zusammen und berichten von ihren Erlebnissen am Tag.

Aktivitäten

In der Regel wird der Safari Guide dreimal am Tag mit seinen Gästen auf Pirsch fahren, zum Sonnenaufgang noch vor dem Frühstück, zwischen Frühstück und Mittag und am Nachmittag zwischen 15:30 Uhr und Sonnenuntergang. Wenn alle Gäste eines Jeeps einverstanden sind, kann man das Frühstück auch in der Masai Mara als Picknick einnehmen und zwei Game Drives zusammenlegen.

Ein Besuchermagnet ist das Camp Oloshaiki während der Zeit der großen Migration in Kenia. Alljährlich zwischen den Monaten Juli und Oktober begeben sich ca. 2 Millionen Gnus, Zebras und Antilopen auf riesige Wanderschaft. Sie ziehen von der Serengeti (Tansania) in die Masai Mara stets auf der Suche nach neuen Weidegründen. Diese Massenbewegung ist ein wahres Naturschauspiel, das Beobachter aus der ganzen Welt in seinen Bann zieht.

Bewertungen

Durch sein gutes Preis-Leistungsverhältnis ist das Oloshaiki Camp eine sehr beliebte Safari Unterkunft. Bei den Online-Bewertungsportalen wie Holidaycheck und Tripadvisor erhält es hervorragende Beurteilungen. 2012 wurde das Camp von Tripadvisor mit dem Certificate of Excellence ausgezeichnet. Holidaycheck zeichnete das Camp mit dem HolidayCheck Quality Selection 2014 aus. 

Britta Lehmann

Kenia Expertin seit 2003

+49 (0)34298 / 140000

Kontaktformular